Dr. Bücker
 
 
 
rss
 
aktuell
 
Presse  |  08. März 2008  |  Keine Kommentare  >>
Netzzeitung: Onlinehandel leidet zunehmend unter betrügerischen Kunden

Der Onlinehandel leidet zunehmend unter betrügerischen Kunden, die Waren nur in der Absicht bestellen, sich diese auszuleihen und dann im Rahmen des Widerrufsrechtes kostenlos zu retournieren. So zumindest ein Bericht der Netzzeitung. Betrügerische Onlinehändler und abgezockte Kunden sind häufig Stoff für Berichterstattungen, aber zuweilen werden Verbraucherrechte auch von Kunden missbraucht. Darauf macht die Netzzeitung in einem aktuellen Bericht mit dem Titel “Das Online-Null-Leasing des kleinen Mannes” aufmerksam.Nach dem Bericht leide der Internet-Versandhandel unter der zunehmenden Zahl betrügerischer Kunden, die Ware mit dem Vorsatz bestellen, diese zu nutzen und anschließend im Rahmen des Widerrufsrechtes ohne jede Zahlung zurückzugeben. 

"Vor allem für die kleinen Versandgeschäfte sind unseriöse Käufer ein Problem. «Ein Jackenmodell wird zum Beispiel in fünf unterschiedlichen Größen bestellt. Dasjenige, welches passt, wird behalten, der Rest zurückgeschickt - wie gering der Gewinn für den Verkäufer nach Abzug der Portokosten ausfällt, kann man sich denken», sagt Vetter.", so die Netzzeitung.

Dieser Missbrauch wäre z.B. dann zu umgehen, wenn mann dem Kunden zumindest die Rücksendekosten komplett auferlgen könnte, wie dies in den meisten europäischen Ländern der Fall ist. Dies war im ersten Entwurf der Bundesregierung zum Fernabsatzgesetz vom 9.2.2000 auch noch geplant. Derzeit bleibt dem Händler nur, auffällige Kunden zu sperren und künftig nicht mehr zu beliefern.


 Druckversion     Weiterempfehlen     Kommentarfeed

Facebook  twitter  Mr. Wong  Webnews  Oneview  Linkarena  Newskick  Folkd  Yigg  Digg  Del.icio.us  Slashdot  Google  Blinklist  Technorati  Newsvine 


kommentare

 
 
partner



partner

elbelaw
IT-Blawg
JuraBlogs
Markenblog
Medien Internet und Recht
Sportrecht
Vertretbar Weblawg
e-news
 
topthemen
angaben  anspruch  bgh  beklagte  beklagten  bundesgerichtshof  daten  fall  frage  gericht  internet  klage  kläger  klägerin  kosten  kunden  landgericht  nach  nutzung  quelle  recht  seite  urteil  verbraucher  werbung